ctrlX AUTOMATION Partnerwelt wächst    

Mit der revolutionären Automatisierungsplattform ctrlX AUTOMATION von Bosch Rexroth steht Anwendern ein offenes Ökosystem zur Verfügung.

[mehr]



Wichtige 5G-Verbindung

Phoenix Contact, Anbieter für industrielle Verbindungs- und Automatisierungstechnologie, und der belgische Netzbetreiber Proximus schlossen sich zusammen, um einen erfolgreichen Test von PROFINET in einem kabellosen 5G-Netz durchzuführen.

[mehr]



Dr. Karl Weber in das Standards Board des IEEE berufen

Dr. Karl Weber, Experte für die industrielle Kommunikation bei Beckhoff Automation, ist in das IEEE SA Standards Board (SASB) berufen worden. Er ist einer von zwei Europäern unter den 24 IEEE SASB-Experten. Dieses Gremium des weltweit größten Berufsverbands von Ingenieuren der Elektro- und Informationstechnik (IEEE, Institute of Electrical and Electronics Engineers) entscheidet über alle Projektvorhaben und Freigaben von Standards.

[mehr]



Neuer Präsident bei Universal Robots

Teradyne ernennt Kim Povlsen zum neuen Präsidenten von Universal Robots (UR).

[mehr]



Neuer CEO bei Rittal

Zum 1. Februar 2021 hat Prof. Friedhelm Loh, Inhaber und Vorstandsvorsitzender der Friedhelm Loh Group, Markus Asch (49) zum CEO der Rittal International Stiftung & Co. KG sowie zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der Rittal GmbH & Co. KG berufen.

[mehr]



Rockwell Automation erweitert sein Portfolio zur Visualisierung

Rockwell Automation (NYSE: ROK) hat neue Industrie-PCs und Software eingeführt, die Anwendungen für die Visualisierung deutlich zuverlässiger und sicherer machen. Die Systeme zur Visualisierung gehören in Industrieunternehmen oft zu den Anlagenteilen, deren Wartung am teuersten ist. Zudem sind sie häufig Zielscheibe nicht autorisierter Nutzer, die auf die Daten und das geistige Eigentum von Zugangskontrollsystemen zugreifen wollen.

[mehr]



Digitaler Wartungsmanager mit neuer Planungskomponente

Der MES-Spezialist iTAC Software AG kündigt den Maintenance Manager an. Der Wartungsmanager ist sowohl für Arbeitsplatzgeräte als auch mobile Geräte wie Tablets verfügbar. So lassen sich Instandhaltungsaufgaben mobil in der Produktion abarbeiten und sind einfach im Büro zu definieren bzw. zu planen.

[mehr]