Direkter Datentransfer

Das übergeordnete strategische Ziel einer modernen Produktion sind die zentrale Verwaltung, Organisation und Aufbereitung aller benötigten Daten für den Start einer Werkzeugmaschine: NC-Programme,

Betriebsmitteldaten und Anweisungen. All diese wertvollen Informationen werden in der zentralen
COSCOM-Datenplattform vereint und die dafür benötigte IT-Infrastruktur, etwa PLM- und ERP-Systeme, CAD/CAM- und Simulationssysteme sowie Werkzeugmess- und Lagersysteme miteinander vernetzt: Es entsteht ein durchgängiges ECO-System. Ebenfalls ist es möglich, das COSCOM ECO-System für den Start einer virtuellen CNC-Maschine einzusetzen. Mit EUREKA ist es gelungen, den virtuellen Zwilling der CNC-Maschine in diesen Plattformansatz zu integrieren. Die EUREKA Maschinensimulation wird auf Knopfdruck mit allen relevanten Daten aus der COSCOM-Datenplattform versorgt und kann seine Leistungsfähigkeit im Simulationsbereich voll ausschöpfen. Über die Vernetzung beider Systeme gibt es einen direkten Datentransfer zwischen COSCOM ECO-System und dem EUREKA Maschinensimulationssystem.
www.coscom.de